Liebe Besucherin, lieber Besucher,

ich freue mich, den Menschen in meiner Heimat eine Stimme geben zu dürfen und als Abgeordnete des Wahlkreises Osterholz-Verden im Deutschen Bundestag für die Belange der Bürgerinnen und Bürger in unserer Region eintreten zu können.

Auf meiner Website informiere ich Sie über meine Person und über meine politische Arbeit. Weitere Einblicke bekommen Sie auch bei facebook. Sprechen Sie mich gerne an, wenn Sie Fragen, Anregungen oder persönliche Anliegen haben. Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen.

 

Herzliche Grüße

Unterschrift Tinte Klein
(Christina Jantz-Herrmann, MdB)
Thema des Tages

Interview mit der Zeitschrift "ELTERN" zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Der Bundestag wird immer jünger - und weiblicher. Dadurch nimmt auch die Zahl der Abgeordneten mit kleinen Kindern zu. Und das ist auch gut so. Nur die strukturelle Umstellung auf diese neue Wirklichkeit fehlt noch. Denn die Kinderbetreuung ist für Abgeordnete noch immer problematisch. Darauf machte ich in einem Interview mit der Zeitschrift "ELTERN" zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Abgeordnetentätigkeit aufmerksam. mehr ...

 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
 

Rede zur Ernährungs- und Landwirtschaftspolitik

Woran erkennt man, dass heute die Internationale Grüne Woche Berlin beginnt? Daran, dass die Grünen alle Landwirtschaftsthemen zusammenklauben, die sie schüren wollen und dass Minister Schmidt in den letzten drei Wochen aktiver scheint, als im Dreiviertel-Jahr zuvor. Anlässlich der Debatte zur Grünen Woche habe ich heute für die SPD-Bundestagsfraktion Stellung zum Tierschutz bezogen. mehr...

 
 

Tiere sind keine Industrieprodukte

Gemeinsam mit meiner Kollegin Ute Vogt begrüße ich, dass Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt ein staatliches Tierwohllabel vorbereit – doch bisher fehlen klare Kriterien für die Nutzung des Labels. Auch darf die Existenz eines freiwilligen Tierschutzlabels kein Alibi für zu niedrige gesetzliche Tierschutzstandards sein. Darüber hinaus muss das routinemäßige Töten von männlichen Küken sofort verboten werden. mehr...

 
 

Für mehr Tierschutz braucht es gesetzgeberisches Handeln

Die Grüne Woche ist ein guter Anlass für eine Bestandaufnahme in Sachen Tierschutz – leider wird dabei deutlich, dass sich Landwirtschaftsminister Schmidt nicht mit dem Nachdruck für die Nutztiere einsetzt, den das Staatsziel Tierschutz im Grundgesetz erwarten ließe. Mit seiner Philosophie der „freiwilligen Verbindlichkeit“ verweigert sich der Minister, gesetzgeberisch ausreichend aktiv zu werden. Der Verantwortung, die der Minister für den Tierschutz trägt, wird er damit nicht gerecht. mehr...

 
 

SPD-Konferenz „Solidarische Kommune“ in Berlin

Ich möchte auf die kommunalpolitische Konferenz der SPD-Bundestagsfraktion aufmerksam machen. Unter dem Motto „Solidarische Kommune“ geht es um die Rolle der Kommunen im vorsorgenden Sozialstaat. Ich freue mich über Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Landkreisen Osterholz und Verden. Die Veranstaltung ist für alle Interessierte offen und findet am Freitag, 27. Januar, in Berlin statt. mehr...