Besuch im Politikunterricht des Ritterhuder Gymnasiums

 
 

Ich habe mich über die Einladung von Referendar Dominic Haase vom Ritterhuder Gymnasium gefreut und stellte mich im Politikunterricht den vielen interessierten Fragen des 9. Jahrgangs zu aktuellen politischen Themen. Außerdem berichtete von meiner Arbeit als Bundestagsabgeordnete in Berlin, aber auch vor Ort in den Landkreisen Osterholz und Verden.

 

Der 9. Jahrgang des Ritterhuder Gymnasiums behandelt gerade das politische System der Bundesrepublik Deutschland. Ich konnte dazu direkt aus der Praxis berichten. „Ich freue mich, dass Frau Jantz-Herrmann sich die Zeit genommen hat, im Unterricht einmal eine ganz persönliche Perspektive zu vermitteln. Die Schüler bekommen so noch einmal einen anderen Eindruck vom politischen System als rein aus dem Lehrbuch“, erkläre Lehrer Haase.

Nach der Erläuterung des Arbeitsablaufes einer Bundestagsabgeordneten hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, Fragen zu stellen, die ihnen unter den Nägeln brannten. Ganz verschiedene Fragestellungen wurden dabei angesprochen. Die Schüler interessierten sich insbesondere für die Frauenquote, den Umgang mit der rechtspopulistischen AfD und das Verhältnis der Bundesrepublik Deutschland zur Türkei. Aber auch Themen wie die Legalisierung von Cannabis und die jüngsten Skandale in der Bundeswehr wurden angesprochen.

Ich konnte aber auch ganz persönliche Fragen beantworten. Die Schüler interessierten sich zum Beispiel dafür, wie ich überhaupt in die Politik gekommen bin oder wie ich den Wechsel zwischen Berlin und Schwanewede gemeinsam mit meiner Familie gestalte. Ich nutze immer gerne die Gelegenheit, mit Schülergruppen ins Gespräch zu kommen und beantworte gerne ihre interessierten Fragen. Auch ich bekomme so noch mal einen anderen Eindruck, welche Fragen insbesondere für die junge Generation gerade besonders wichtig sind.

Bildergalerie mit 3 Bildern
 
    Bildung und Qualifikation